Wird geladen

Pressemitteilungen

Berlin, 01.08.2018 | Pressemitteilung

Mitgliedschaft bei IVSC

IVSC_logo_2008.jpg

Durch die Mitgliedschaft beim IVSC, schließt sich HypZert einem der weltweit größten und anerkanntesten Standardsetzer im Bewertungsbereich an. In dem Netzwerk sind mehr als 380.000 Fachleute aus 103 Ländern und fast 100 Mitgliedsorganisationen zusammengeschlossen.

Ziel des IVSC ist die Entwicklung und Veröffentlichung von international anerkannten Bewertungsstandards sowie die weltweite Harmonisierung unterschiedlicher Bewertungspraktiken. Seit 1985 veröffentlicht IVSC die weltweit etablierten International Valuation Standards (IVS), die zuletzt 2017 aktualisiert wurden. Zudem kooperiert IVSC im Bereich der Immobilienbewertung seit 2016 mit der World Association of Valuation Organisations (WAVO).

Der Vorsitzende des IVSC Board of Trustees, Sir David Tweedie kommentiert die HypZerts Mitgliedschaft bei IVSC wie folgt:

"The IVSC's mission as a not-for-profit public interest organisation is to enhance quality and rigour throughout the global valuation profession, helping to build confidence and trust in financial markets worldwide. It is an important mission and not one that can be achieved unilaterally. In many ways, the IVSC is defined by the network of organisations around the world which are working together to elevate our global profession. The inclusion of HypZert in that network ensures leading German valuation expertise will inform IVS and contribute to our common goal."

-> zur Pressemitteilung des IVSC gelangen Sie hier

Ergänzend führt Dagmar Knopek, Mitglied des Vorstandes der Aareal Bank AG und Aufsichtsratsvorsitzende der HypZert GmbH aus:

"In einem zunehmend internationaleren, komplexeren und von regulatorischen Anforderungen geprägten Bankenumfeld sind einheitliche, transparente und zuverlässige Bewertungsstandards von großer Bedeutung. Ich begrüße daher ausdrücklich, dass die HypZert diesem renommierten Netzwerk beitritt und ihre Expertise insbesondere bei der Weiterentwicklung langfristiger und nachhaltiger Wertkonzepte für Finanzierungszwecke zukünftig einbringen kann."

Weitere Downloads:

Seite drucken nach oben