Wird geladen

Pressemitteilungen

Berlin, 05.10.2018 | Pressemitteilung

HypZert Studie zur Bewertung von Beherbergungsimmobilien neu veröffentlicht

Seit Jahren steigen die Übernachtungszahlen in Deutschland. Investitionen in solche Immobilien sind gerade vor dem Hintergrund der niedrigen Zinsen zunehmend attraktiv. Das Hotelimmobilienangebot ist dabei im Vergleich zur großen Nachfrage gering und führt zu steigenden Kaufpreisen bei gleichzeitig sinkenden Renditen. Aber nicht jedes Hotel profitiert von der positiven Entwicklung des Beherbergungsgewerbes gleichermaßen. Mancherorts führen Neubau, neue Konzepte und Hotelketten zu Verdrängungseffekten.

 

Die fortschreitende Marktentwicklung war für die HypZert Fachgruppe Beherbergungs- & Gastronomieimmobilien der Anlass, die Studie zur Bewertung von Beherbergungsimmobilien aus dem Jahr 2012 auf den Prüfstand zu stellen, alle Zahlen und Fakten zu aktualisieren sowie auf neue Themen der Hotelbewertung einzugehen.

 

„Marktberichte gibt es viele, insbesondere zum Hotelmarkt. Diese Studie ist in den vergangenen Jahren zu einem Standardwerk der Immobilienbewertung geworden – eine vielzitierte Lektüre, die heute auf keinem Gutachter-Schreibtisch fehlt.“ so Tanja Reiß, Geschäftsführerin der HypZert GmbH.

 


Im Rahmen der Expo Real 2018 wird die Studie von der Fachgruppe am Montag, 8.10.18 um 13:45 Uhr im Konferenzraum A12, Halle A1, vorgestellt.


Alle Studien sind für HypZert Gutachter kostenlos erhältlich und für Dritte über den HypZert Shop bestellbar.

Weitere Downloads:

Seite drucken nach oben