Wird geladen

Zielgruppe

 

 

 

Gemeinsam mit anerkannten Bewertungsexperten haben wir ein Weiterbildungsprogramm entwickelt, das den hohen Anforderungen an Wertermittlungen gemäß § 24 Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) entspricht:

                Bewertung wohnwirtschaftlich genutzter Objekte bei der Vergabe von Kleindarlehen  

Zielgruppe sind Mitarbeiter bzw. von Kreditinstituten beauftragte Dritte, deren tägliches Geschäft die vereinfachte Wertermittlung im Kleindarlehensbereich gemäß § 24 Beleihungswertermittlungsverordnung (BelWertV) ist. 

» Zulassungsvoraussetzungen unter Anmeldung

Denn für die Bewertungen der Sicherheiten unterhalb der Kleindarlehensgrenze sieht die BelWertV Erleichterungen vor: Liegen die Voraussetzungen des § 24 BelWertV vor, kann eine sogenannte vereinfachte Wertermittlung erfolgen. Die wertermittelnde Person muss dann kein gemäß § 6 BelWertV qualifizierter Gutachter sein. Auch auf die Erstellung eines Vollgutachtens gemäß § 5 BelWertV darf verzichtet werden.

Voraussetzung ist jedoch, dass der Ersteller der Wertermittlung ausreichend für die Beleihungswertermittlung geschult und qualifiziert ist. Mit der hier angebotenen Qualifizierung kann dieser Nachweis erbracht werden.


Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Inhalte und den Aufbau unseres E-Learning-Systems » LINK

 


ZUM HYPZERT CAMPUS

Seite drucken nach oben